Baulogistikplanung

Zeppelin Streif Baulogistik plant die Baulogistik für jede Bauphase Ihres Bauvorhabens mit dem Ziel, die optimale baulogistische Unterstützung der Bauprozesse zu erarbeiten und so zur Realisierbarkeit Ihres Bauvorhabens im Bezug auf Zeit, Kosten und Qualität zu beizutragen. Die grundsätzliche Vorgehensweise einer Baulogistikplanung, beinhaltet dabei die Ist-Aufnahme, die Analyse und Kennzahlenermittlung sowie die Definition von Handlungsempfehlungen aus baulogistischer Sicht. Ein iterativer Prozess, der sich je Bauphase den individuellen Schwerpunkten des Bauvorhabens anpasst.

Ist-Aufnahme – erster Schritt der Baulogistikplanung

Die Ist-Aufnahme dient uns dazu, einen ersten Überblick über die bevorstehende Baumaßnahme zu erhalten. Dabei werden je Erdbau-, Rohbau- sowie Ausbauphase, die Gegebenheiten auf dem Baufeld untersucht und die Randbedingungen im Umfeld, wie Einschränkungen und Auflagen mit aufgenommen.

Analyse und Ermittlung baulogistischer Kennzahlen

Die Analyse und Kennzahlenermittlung dient zur Ermittlung von Einflussfaktoren, die auf das „System“ Baustelle zukommen. Nach Definition der Baulogistikphasen ermittelt unser Team in der Baulogistikplanung Personalaufkommen sowie PKW- und LKW-Aufkommen und stellt die Ergebnisse auf einer gemeinsamen Zeitschiene dar.

Plausibilitätsprüfungen

Weitere Plausibilitätsprüfungen von der Anzahl an erforderlichen Warte- und Ladezonen bis hin zu Variantenuntersuchungen von Krankonzepten sind unter anderem Bestandteil unserer Analyse. Ziel ist es, das Maximum an Leistung mit dem Minimum an Ressourcen zu erreichen.

Baulogistische Handlungsempfehlungen

Auf Basis der erfolgten Baulogistikplanung spricht Zeppelin Streif Baulogistik Handlungsempfehlungen aus, welche grundsätzlich die Planung der Geh- und Transportwege, Anzahl und Position der Hebezeuge, Warte- und Ladezonen sowie weiterer BE-Flächen beinhalten. Des Weiteren werden konzeptionelle Vorschläge und individuelle Handlungsempfehlungen für die Steuerung der Baulogistikausführung ausgesprochen, um Ihr Bauvorhaben im gewünschten Budget-, Zeit- und Qualitätsrahmen zu realisieren.

Unsere Leistungen in der Baulogistikplanung

  • Koordination und Steuerung der Versorgungslogistik
  • Koordination und Steuerung von Zutrittskontrollen
  • Definition der Bedarfsflächen zur Organisation des Baubetriebes (Lagerflächen, Containerflächen, Entsorgungsflächen, etc.)
  • Vorschläge zu Krankonzeptionen und Plausibilitätsprüfungen für Hebezeuge
  • Entsorgungskonzepte inkl. Verrechnungsmodelle für die einzelnen Bauphasen
  • Bauwasser und Elektroplanung
  • Planung von Containeranlagen (TU und Büro) inkl. Vorschlägen zur Containerbewirtschaftung
  • Personalkonzept für die Umsetzung der Baulogistikausführung

Leistungsverzeichnis

Auf Wunsch erstellen wir für Sie – unter Berücksichtigung der genannten Handlungsempfehlungen – ein Leistungsverzeichnis für die definierten baulogistischen Leistungen und legen den Kostenrahmen für die definierten Leistungen fest.

Baulogistikhandbuch

Unser Baulogistikplanungs-Team steht Ihnen für die Erstellung eines Baulogistikhandbuchs zur Verfügung. Das Baulogistikhandbuch dient der Beschreibung des Projektes und als Regelwerk für Auftragnehmer und deren Nachunternehmer. Hier definieren und beschreiben wir die Abläufe der festgelegten Leistungen (z.B. Ablauf der Personen- und Transportanmeldung, des Entsorgungskonzepts sowie weitere gewünschte Verhaltensregeln).

Verkehrskonzepte und Verkehrsanalysen

Im Rahmen der Erstellung von Verkehrskonzeptionen und -analysen für Kunden aus dem öffentlichen Bereich und der Industrie werden verkehrslogistische Abläufe untersucht. Unser Ziel ist es Schnittstellen zwischen den zur Verfügung stehenden Ressourcen zu erkennen, die Verkehrslogistik betreffen, und die daraus resultierenden Zusammenhänge aufzuzeigen.

Fokus

Schwerpunkt der verkehrslogistischen Analysen liegt in der Untersuchung

  • der übergeordneten Straßenverläufe und
  • des Verkehrsflusses zu den definierten Bereichen,
  • der entsprechenden Auslastung der damit im Zusammenhang stehenden Zugänge sowie
  • der internen Verkehrsführungen und –auslastungen auf den definierten Geländeabschnitten.

Das Ergebnis dieser Konzeption dient der Übersicht der bereits vorhandenen verkehrsbedingten Belastungen und als Entscheidungsgrundlage für weitere Entwicklungsmaßnahmen zur eventuellen Optimierung der durch das Ergebnis aufgezeigten Situationen.

Containerbetreibermodell

Bei Bauvorhaben an einem Industriestandort oder in einer beengten Innenstadtlage bieten Containerbetreibermodelle viele Vorteile. Eine Containeranlage, die zu fest vereinbarten Montagezeitpunkten mit dem Bauablauf wächst und zu fest vereinbarten Demontagezeitpunkten wieder schrumpft, entzerrt das Transportaufkommen, schafft mehr Kapazitäten für die Kerntätigkeiten und reduziert Koordinationsaufwand.

So funktioniert das Containerbetreibermodell

Zeppelin Streif Baulogistik plant auf Basis der Personalanalyse die Containeranlage über alle Bauphasen und legt Montage- und Demontagezeitpunkte fest. Der Logistikkoordinator koordiniert die Vermietung an alle Gewerke während des Bauablaufs und übernimmt die Abrechnung. Im Rahmen des Betriebs kümmert er sich um alle Belange der Nutzer, wie Möbel, Telekommunikation, Wasser- und Stromanschluss, Reinigung oder Sicherheit. Die als Büros und Tagesunterkünfte genutzten Container bieten den Nachunternehmern die nötige Infrastruktur, um effizienter vor Ort arbeiten zu können.

Damit bleibt dem Bauherrn mehr Zeit und Kapazität für die Realisierung seines Produktionsprozesses. Akkurat und ordentlich, zeugt eine professionell geplante Containeranlage davon, dass die Verantwortlichen ihre Baustelle fest im Griff haben.

Vorteile für den Bauherrn und Projektsteuerer sind:

  • die Abrechnung erfolgt auf Wunsch direkt mit den Nachunternehmern
  • ein Ansprechpartner für den Bauherrn,
  • eine Minimierung der Containertransporte und -montagearbeiten und
  • ein jederzeit gepflegtes, einheitliches Erscheinungsbild.

Webbasierte Gebäudebewertung

Mit unserem System zur webbasierten Gebäudebewertung unterstützen wir unsere Kunden jetzt auch bei ihrer Standortbetreuung und -entwicklung.

Die webbasierte Gebäudebewertung ist ein System zur einheitlichen und detaillierten Bewertung Ihrer Gebäudezustände. Mit den vollständigen Informationen zum Gebäudebestand verfügen Sie über die notwendige Transparenz, um Ihre Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen zu planen und erhöhen die Betriebssicherheit. Darüber hinaus stellt das System eine solide Grundlage dar, um die Instandhaltungsmaßnahmen zu priorisieren und das notwendige Budget zuverlässig zu prognostizieren.