Entsorgungslogistik

Baustellen und Bauprozesse belasten die lokale Umwelt durch Abfälle, Lärm, Staub und Schmutz. Gemäß Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz sind Abfälle soweit es machbar ist, zu vermeiden und in zweiter Linie zu verwerten. Aber nicht nur die deutsche Gesetzgebung, sondern auch die Stellen zur Zertifizierung nachhaltiger Gebäude legen Wert darauf, dass Bauabfälle recycelt werden. Auf diese Weise soll dazu beigetragen werden, so der DGNB, Abfälle zu vermeiden und die Schließung der Stoffkreisläufe zu fördern. Dabei gilt es, insbesondere Mischabfälle zu minimieren. Positiver Effekt ist, dass die Entsorgungskosten verringert werden und die Sicherheit und Gesundheit der Baustellenmitarbeiter geschützt wird. Entsorgungslogistik von Zeppelin Streif Baulogistik unterstützt Sie bei dieser Aufgabe.

Zentrales Entsorgungsmanagement

Der Logistikkoordinator von Zeppelin Streif Baulogistik organisiert die Entsorgungslogistik der Baustelle zentral. Durch eine verursachergerechte Zuordnung der Kosten werden alle Baubeteiligten motiviert, eine sortenreine Entsorgung vorzunehmen, wenn es möglich ist. Wo es sinnvoll ist, sortiert das Personal des Entsorgungshofs die Mischabfälle.

Zeppelin Streif Baulogistik stellt über einen Logistikkoordinator vor Ort sicher, dass alle Nachunternehmer in das System der Entsorgungslogistik eingewiesen werden und überwacht die Vorgänge. Seine Aufgabe ist es, die Entsorgungsleistungen für den Bauherrn zu dokumentieren.

Entsorgungslogistik durch den Logistikkoordinator

  • Organisation und Koordination des Abtransports der Baustellenabfälle
  • Einrichtung und Betrieb eines zentralen Wertstoffhofs
  • Bereitstellung von ausreichend Abfallbehältern auf den Etagen mittels eines Online-Behältermanagements
  • Abfallsammlung in den Arbeitsbereichen getrennt nach Fraktionen
  • gebäudeinterner Abfalltransport und Verbringung des Bauabfalls zum Wertstoffhof
  • sowie eine baubegleitende Baureinigung der Transport -und Verkehrswege, Treppenhäuser und Allgemeinflächen

Saubere Baustelle

Eine saubere und aufgeräumte Baustelle hat Vorteile für die terminsichere und kosteneffiziente Gestaltung des Bauprozesses. So erhöhen reduzierte Brandlasten und freie Transport- und Rettungswege die Sicherheit der Mitarbeiter. Die Entlastung der Gewerke von Aufräumarbeiten durch eine zentrale Entsorgungslogistik führen dazu, dass die Nachunternehmer effizienter arbeiten können. Darüber hinaus wird der vertikale Transport entlastet, indem zum Beispiel Verpackungsmüll direkt bei der Anlieferung entsorgt wird. Ergebnis einer Entsorgungslogistik ist die Kostenminimierung der Entsorgung und eine Steigerung der Arbeitsproduktivität.